Erfahrung

BEN Mittelrhein wurde im Sommer 2005 als gemeinnütziger Verein gegründet und geht auf das Projekt „Bauen für die Zukunft – Energiesparendes Bauen“ der „Integrierten Umweltberatung im Landkreis Mayen-Koblenz“ zurück. Von 2001 bis 2005 wurden im Rahmen des Projekts 120 Veranstaltungen mit knapp 3000 Teilnehmern durchgeführt. Dabei wurde ein enormer Informationsbedarf nicht nur beim Neubau, sondern auch bei der energetischen Sanierung von Altbauten offensichtlich. Die im Projekt begründete außerordentliche Zusammenarbeit vieler regionaler Akteure wird fortgeführt und weiterentwickelt.

BEN Mittelrhein erhält projektbezogene Fördermittel vom Finanzministerium Rheinland-Pfalz aus dem Projekt "Experimenteller Wohnungs- und Städtebau, EXWOST" sowie vom Wirtschaftsministerium Rheinland-Pfalz. Weitere Förderer sind die Handwerkskammer Koblenz, die Energieversorgungsunternehmen EVM und KEVAG sowie die Debeka Bausparkasse. Als Starthilfe konnte BEN Mittelrhein im Jahr 2005 auf eine Förderung durch die bundesweite Aktion "Bürger initiieren Nachhaltigkeit" (BIN) zurückgreifen.

Auszeichnungen

Juli 2007: Der BUND Rheinland-Pfalz  zeichnete BEN Mittelrhein als vorbildliches Projekt im Bereich Energieeinsparung und Nutzung regenerativer Energien aus. 
10. September 2007: BEN Mittelrhein erhielt den Anerkennungs- und Förderpreis "Zukunftsradar" der Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz (ZIRP) in der Kategorie "Bürger" (3. Preis).
1. September 2009: Auszeichnung mit dem Bürgerpreis der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz "Umwelt schützen - Zukunft sichern".