Veranstaltungen BEN Mittelrhein

ALT+NEU BAUTAGE MITTELRHEIN 2018

Am 27. und 28. Januar 2018 finden die ALT+NEU BAUTAGE Mittelrhein 2018 statt.

Veranstaltungsort ist die Hochschule Koblenz, Campus Karthause (Konrad-Zuse-Straße 1, 56075 Koblenz).

Bereits zum achten Mal informieren die ALT+NEU BAUTAGE Mittelrhein kostenlos und umfassend Besucher aus der Region über Themen rund ums Bauen, Sanieren und behagliches Wohnen. In der Fachausstellung mit rund 25 Ausstellern und dem Vortragsprogramm mit 30 Vorträgen informieren Referenten und Aussteller zu aktuellen Themen und Trends rund ums Eigenheim.

 

Am Samstag, 27. und Sonntag, 28. Januar 2018, jeweils von 10 bis 17 Uhr, finden die NEU+ALT BAUTAGE Mittelrhein, veranstaltet von dem Bau- & EnergieNetzwerk Mittelrhein e.V. und seinen Kooperationspartnern, statt. Der Veranstaltungsort ist wieder die Hochschule Koblenz auf der Karthause, sie bietet einen idealen Rahmen für die Kombination von Fachausstellung und Vortragsprogramm. Die Themen im Fokus sind u.a. die Wärmeerzeugung, Wärmedämmung (und auch die herrschenden Irrtümer dazu), Lüftungstechnik und Fragen zur Finanzierung und Förderung. Aber auch der Klimawandel und seine unterschätzten Risiken für Immobilienbesitzer werden beleuchtet.
„Welche Heizung passt zu welchem Haus?“ Dieser Frage geht Matthias Simon von Paradigma Deutschland GmbH in seinem Vortrag nach. „Effizientes Heizen mit Holz und Sonne ist möglich“, zeigt Udo Kopp vom Biowärmezentrum Rheinland-Pfalz in seinem Vortrag. Ist Innendämmung empfehlenswert? Wie hoch ist die Gefahr von Schimmelbildung und wie geht man gegen Schimmel vor, wenn er schon da ist? Diese und weitere Fragen werden in verschiedenen Vorträgen beantwortet.
Ronny Meyer, Bauingenieur und Initiator der Handwerkerinitiative „Modernisierungsoffensive“, bietet in seinem „Dreiklang zum Ausgang des ersten Veranstaltungstages“ die Klärung der „11 Irrtümern bei der Wärmedämmung“, Gedanken zur „Wohnphase 4 – wenn die Kinder aus dem Haus sind“ und einen Workshop unter Einbindung des Publikums zum Thema „Wie leben wir in der Zukunft“.
Weitere Vorträge setzen sich mit den Themen Energieberatung, Barrierefreiheit, Behaglichkeit, Smart Home und gemeinschaftlichem Wohnen auseinander.
Bei den Ausstellern der Messe können konkrete Fragen auch direkt mit dem Fachmann besprochen werden. Sei es zu innovativen, ökologischen Bau- und Dämmprodukten, Heiz- und Lüftungssystemen oder zum Einsatz von Photovoltaik und Speichermodulen im Eigenheim. Auch die Funktionsweise von Pelletheizungen wird anschaulich dargestellt. Als besonderes Highlight öffnet Herr Prof. Stolz die Türen seines Labors, wo Möglichkeiten zur Energieeinsparung, verschiedene Beleuchtungsmöglichkeiten und die Nutzung energieeffizienter Komponenten gezeigt werden.
Planer, Berater, Heizungsbauer, Baustoffproduzenten, Finanzexperten, Hochschuldozenten und viele mehr freuen sich auf anregende Gespräche mit interessierten Besuchern.


Auch für die kleinen Besucher ist gesorgt. Eine kostenlose Kinderbetreuung vor Ort ermöglicht den Eltern einen entspannten Besuch der Messe und des Vortragsprogramms.

Verpflegung wird am Samstag bis 14 Uhr an der Kaffeeinsel und zeitweise in der Mensa der Hochschule angeboten. Samstag ab 14 Uhr und Sonntag wird ein Foodtruck mit Holzofenpizza vor dem Haupteingang stehen. Weitere Snacks, Kaffee und Getränke werden im Innenbereich durch den Veranstalter angeboten.

 

Die ALT+NEU BAUTAGE Mittelrhein 2018 werden vom Bau- & EnergieNetzwerk Mittelrhein e.V. in Zusammenarbeit mit der Hochschule Koblenz, der Sparkasse Koblenz, der Stadt Koblenz, dem Landkreis Mayen-Koblenz, der evm, der Wirtschaftsförderungsgesellschaft am Mittelrhein mbH und der Energieagentur Rheinland-Pfalz durchgeführt.

Der Eintritt ist frei.

 

Das Vortragsprogramm sowie eine Ausstellerliste finden Sie unten (PDF zum Download)

 

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Ausstellerliste_Standnummern_Alt+Neu_Bautage_2018_2.pdf)Ausstellerliste Alt+Neu Bautage 2018[Ausstellerliste mit Standnummern (Änderungen vorbehalten)]36 Kb
Diese Datei herunterladen (18-01-16_Messestandplan_Alt+Neu Bautage Mittelrhein 2018_01.pdf)Messe-Standplan Alt+Neu Bautage 2018[ ]428 Kb
Diese Datei herunterladen (Flyer_Alt+Neu_Bautage_2018_A5.pdf)Flyer mit Vortragsprogramm Alt+Neu Bautage 2018[Flyer mit Vortragsprogramm Alt+Neu Bautage 2018]210 Kb

Sanieren? Ja, aber richtig! - Download der Vorträge

Der Wärmebedarf eines Hauses lässt sich durch eine Änderung des Nutzerverhaltens, durch Modernisierung der Anlagentechnik und Maßnahmen zur Dämmung senken. Energetisch sanieren bedeutet nicht nur die Senkung der Heizkosten, sondern  auch die Steigerung von Wohnkomfort und Behaglichkeit. Ganz nebenbei  wird die Bausubstanz geschützt, der Wert der Immobilie gesteigert und ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz und zur Ressourcenschonung geleistet.

Nach der Wärmemarktstudie der Energieversorgung Mittelrhein AG (evm) sind „rund 63 Prozent aller Haushalte in den untersuchten Kommunen nicht auf dem neuesten Stand und brauchen mehr Energie als nötig“, so Ulrich Elsenberger, Fachbereichsleiter Energiepolitik der evm.  

In drei sich inhaltlich entsprechenden kostenlosen Gemeinschaftsveranstaltungen der Stadt Koblenz, dem Verein Klimaschutz in Koblenz e.V., der Energieversorgung Mittelrhein (EVM) sowie der Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH widmete sich eine Vortragsreihe in Ehrenbreitstein, Güls und auf der Karthause dem Thema "Sanieren? Ja, aber richtig!". Fachleute erläuterten die optimale Herangehensweise an eine energetische Sanierung und deren Finanzierung. Im Anschluss wurden die zahlreichen Fragen der Besucher von den Fachleuten ausführlich beantwortet.  

Wer nicht teilnehmen konnte oder die Themen der Referenten nochmal nachlesen will kann sich die Vortragsdateien hier herunterladen.

Die Vortragsreihe wurde angeboten vom Verein Klimaschutz in Koblenz e.V., dem Umweltamt Koblenz, der Energieagentur Rheinland-Pfalz und dem Bau- & EnergieNetzwerk (BEN) Mittelrhein mit Unterstützung der evm.