BEN_Verlauf_Web_ohne_Banner Kopie.jpg
BEN_Verlauf_Web_recht_oB Kopie.jpg

Über die Veranstaltung

MEHR ALS NUR GRÜN - "Ökologischer Pflanzenschutz im Garten - gesunde Pflanzen ohne Chemie"

 

 

 

 

Referentin: Eva Hofmann, Gartenakademie Rheinland-Pfalz

 

Online-Vortrag über Webbrowser

Donnerstag, 19. Mai 2022, 18.00 Uhr

 

Pflanzen wachsen oft nicht so wie sie sollen, und es stellt sich die Frage nach der Ursache.

Ist die Pflanze krank, unterernährt oder frisst ein Tier an ihren Blättern?

Im eigenen Garten kommt es nicht auf Höchsterträge an, doch erfreuen nur gesunde und wüchsige Pflanzen das Gärtnerherz. Gesunde Lebensmittel aus dem Garten und die Freude an all seinen vielen Bewohnern sollten der Antrieb zum Gärtnern sein. Bei Problemen wird leider viel zu oft zu Pflanzenschutzmitteln gegriffen, dabei sind oft gar nicht Krankheiten oder Schädlinge die Ursachen, sondern die Witterungsbedingungen oder der falsche Standort.

Es gilt, die richtige Pflanze am richtigen Ort zu verwenden und ein natürliches, stabiles Gleichgewicht im Garten zu schaffen, um das Ökosystem im Garten möglichst nicht zu stören. Der Schutz sollte vorrangig präventiv sein und auf die Stärkung der Pflanzen und der Nutzorganismen ausgerichtet sein. Erst als letzte Maßnahme sind direkte Maßnahmen gegen Schaderreger denkbar. 

Los geht es mit der Auswahl von robusten Obst- und Rosensorten, die wenig anfällig gegenüber typischen Krankheiten oder Schaderregern sind. Ziergehölze und Stauden gibt es in großer Vielfalt, und für jeden Standort gibt es die richtige Pflanze. Ein gesunder und lebendiger Boden bildet die Basis für das Wachstum gesunder Pflanzen. Durch angepasste organische Düngung und Pflanzenstärkungsmittel können schon viele Schäden vermieden werden. Die Förderung von Nützlingen hilft, Schädlinge natürlich in Schach zu halten. 

Eva Hofmann gibt viele Tipps, wie sich Zier- und Nutzpflanzen ganz ohne Chemie gesund erhalten lassen.

Bitte registrieren Sie sich für den Online-Vortrag über den Registrierungsbutton unterhalb dieser Ankündigung. Im Anschluss an die Registrierung erhalten Sie eine E-Mail-Bestätigung mit den Hinweisen für die Teilnahme am Veranstaltungstag.

 

Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser, von der Nutzung des Internet Explorer wird abgeraten. Bei der Registrierung haben Sie die Möglichkeit unter dem Punkt „Systemkonfigurationstest“ zu überprüfen, ob Ihr Computer für die Nutzung im Online-System problemlos geeignet ist.

 

 

Die Veranstaltung wird im Rahmen des Projektes "Mehr als nur Grün" durchgeführt. Dieses Projekt steht in der Trägerschaft der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz und wird vom Land Rheinland-Pfalz gefördert. Kooperationspartner bei der Veranstaltung ist das Bau- & EnergieNetzwerk Mittelrhein e.V..

22-05-19 Foto Marienkäfer plus Blattläuse Eva Hofmann.JPG