BEN_Verlauf_Web_ohne_Banner Kopie.jpg
BEN_Verlauf_Web_recht_oB Kopie.jpg

Über die Veranstaltung

SOLARSTROM BRAUCHT DAS LAND - Wärmepumpe mit Solarstrom, ein Dream Team?

 

 

 

Referent: Dipl.-Ing. Helmut Tibes (BEN-Mittelrhein, Koblenz)

Online-Vortrag - Donnerstag, 30. September 2021, um 18.00 Uhr

In unserem dritten Vortrag der Reihe "Solarstrom braucht das Land" geht es um die Zukunft des Heizens in unseren Häusern. Da wir auch im Gebäudebereich möglichst schnell eine CO2-freie Wärmebereitstellung umsetzen und dabei auf hohe Effizienz beim Energieeinsatz achten müssen, gibt es aktuell keine sinnvollere Technologie als die Wärmepumpe in Kombination mit erneuerbarem Strom.

In diesem Vortrag werden die Vorteile der Wärmepumpe gegenüber anderen Wärmeerzeugern, als auch die Voraussetzungen im Gebäude für den Einsatz einer Wärmepumpe dargestellt. Der Vollständigkeit halber wird natürlich auch auf die Potenziale der Nutzung des am eigenen Gebäude erzeugten Solarstroms eingegangen. Es soll die Frage beantwortet werden, ob es in einem Technikkonzept aus Wärmepumpe und Photovoltaik zu einer Autarkie der Wärmeversorgung eines Wohngebäudes kommen kann, ob das wirtschaftlich bzw. sinnvoll ist. Diese Fragestellung betrifft sowohl Neubauten als auch Bestandsgebäude.

Unser Referent Dipl.-Ing. Helmut Tibes ist Sachverständiger für Gebäudeenergieeffizienz und führt seit 16 Jahren ein Ingenieurbüro mit den Schwerpunkten Beratung und Umsetzung von KfW-Effizienzhäusern. Mit dem Thema energieeffizientes Bauen beschäftigt er sich schon seit fast 20 Jahren, seit den Planungen für sein eigenes Passivhaus.

Bitte registrieren Sie sich für den Online-Vortrag über den Registrierungsbutton unterhalb dieser Ankündigung. Im Anschluss an die Registrierung erhalten Sie eine E-Mail-Bestätigung mit den Hinweisen für die Teilnahme am Veranstaltungstag.

 

Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser, von der Nutzung des Internet Explorer wird abgeraten. Bei der Registrierung haben Sie die Möglichkeit unter dem Punkt „Systemkonfigurationstest“ zu überprüfen, ob Ihr Computer für die Nutzung im Online-System problemlos geeignet ist.

Foto Helmut Tibes neu.jpg